Wasserschlacht im Stadion des Friedens

Kategorien: Distance Teamveröffentlicht am: 27. Mai 2021
IMG_1206

Am 26.5.21 fand im Stadion des Friedens der 30. Läufertag des SG Motor Gohlis Nord Leipzig statt. Leider war der Nachmittag und Abend vor allem durch starken Regen und böigen Wind geprägt.

Der 30. Läufertag der SG Mogono Leipzig wurde durch den anhaltenden Starkregen durchaus zu einer Herausforderung für die Läufer und Läuferinnen des SC DHfK Distance Team.

Als erste vom Distance Team stellte sich Jule Bohnefeld bei strömenden Regen an die Startlinie. Sie lief nach zweijähriger Pause auf der 800-Meter-Strecke mit 2:20,32 Minuten über die Ziellinie.

Kurz darauf fiel der Startschuss für die 800 Meter der Männer. Robert Farken war der Tempomacher auf dieser Strecke, was sich für seine Trainingskameraden auszahlte. Stärkster Läufer im Feld bei weiterhin starkem Regen war Tobias Rex (LC Top Team Thüringen). Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:50,18 Minuten steigerte er sich um wenige Hundertstel im Vergleich zum Vorjahr an gleicher Stelle. Sein Teamkollege Conrad Kiselberger folgte ihm auf Platz zwei mit einer neuen Saisonbestleistung in 1:51,28 Minuten. Mit einem Endspurt lief der 1.500 Meter Spezialist Arthur Beimler mit einer Zeit von 1:56,58 Minuten ins Ziel und überholte damit seinen Trainingspartner Alex Ide  (1:56,58) auf den letzten 100 Metern. Gefolgt wurden beide von Hannes Braunstein (1:58,21 min).

Nach langer Verletzungspause startete als letzte Läuferin vom Distance Team Felicitas Ender über 1500 Meter und kam mit einer Zeit von 4:55,40 ins Ziel.

Für die meisten Athleten des Distance Team geht es bereits am Samstag, den 29.05.2021 in Pfungstadt wieder auf die Bahn. Viel Erfolg für diesen Wettkampf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile diesen Beitrag.